• 90 Tage Probeschlafen
  • 75.000 zufriedene Kunden
  • Gratis Versand innerhalb der Schweiz
  • 10 Jahre Garantie
  • Über 15 Jahre Erfahrung

Wie wähle ich die richtige Wassermatratze?

Benötigen Sie eine neue Wassermatratze? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Doch bevor Sie eine entspannte Nachtruhe genießen können, ist es wichtig, eine Wassermatratze zu wählen, die zu Ihrem Körper und Ihren persönlichen Vorlieben passt.

Um eine Wassermatratze zu finden, die zu Ihnen passt, bitten wir Sie, ein paar Entscheidungen zu treffen. In diesem Blog erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, welche Entscheidungen das sind und wie Sie die für Sie am besten geeignete Option wählen.

In diesem Artikel:

Softside- oder Hardside-Wassermatratze

Die Entscheidung für eine Softside- oder Hardside-Wassermatratze hängt gänzlich davon ab, für welchen Typ von Wasserbett die Wassermatratze bestimmt ist.

So ist eine Softside-Wassermatratze für Wasserbetten mit einem weichen, schräg nach innen geneigten Schaumstoffrahmen geeignet. Eine Hardside-Wassermatratze ist für Wasserbetten mit weichen Schaumstoffrahmen, die auf der Innenseite gerade nach unten verlaufen, geeignet. Eine Hardside-Wassermatratze kann in ein Wasserbett ohne Schaumstoffrahmen gelegt werden. In einem solchen Wasserbett wird die Wassermatratze von einem massiven Bettumbau umschlossen.

Welche Matratzen können durch eine Wassermatratze von Wasserbett XL ersetzt werden?

Ist die zu ersetzende Wassermatratze ungefähr 19 bis 21 cm hoch? Dann passen unsere Wassermatratzen problemlos in Ihr Wasserbett. Wenn Ihre heutige Wassermatratze weniger als 19 cm hoch ist, sind unsere Wassermatratzen leider nicht ausreichend für Ihr Wasserbett.

Ist Ihre heutige Wassermatratze höher als 21 cm? Dann empfehlen wir Ihnen, sich an unseren Kundendienst zu wenden. Abhängig von Ihrem Wasserbett können wir feststellen, ob es möglich ist, Ihre heutige Matratze durch eine unserer Wassermatratzen zu ersetzen.

wassermatratze wählen

Die Vinylart Ihrer Wassermatratze

Die Qualität Ihrer Wassermatratze hängt größtenteils von dem Vinyl ab. Bei Wasserbett XL haben Sie die Wahl aus zwei Vinylarten: Standard CE-Vinyl und langlebiges Mesamoll 2 Vinyl. Wir werden Ihnen stets empfehlen, das langlebige Mesamoll 2 Vinyl zu wählen.

Standard CE-Vinyl

Standard CE-Vinyl wird seit Jahren für die Entwicklung von Wassermatratzen eingesetzt. Es ist ein Vinyl von zuverlässiger Qualität, hergestellt nach der europäischen CE-Richtlinie, die auch für Kinderspielzeug gilt. Auf dieses Vinyl haben Sie standardmäßig fünf Jahre Garantie.

Langlebiges Mesamoll 2 Vinyl

Langlebiges Mesamoll 2 Vinyl wird mit phthalatfreiem und umweltfreundlichem Mesamoll 2 produziert. Dieses Vinyl ist dicker und bleibt dank Mesamoll 2 im Laufe der Jahre elastischer. Hierdurch ist diese Vinylart langlebiger als das Standard CE-Vinyl. Auf das langlebige Mesamoll 2 Vinyl haben Sie zehn Jahre Garantie.

Mono- oder Duo-Wasserbettsystem

Wasserbetten sind als Monosystem oder als Duosystem erhältlich. Jedes System hat seine Vor- und Nachteile, doch letztendlich sind vor allem Ihre persönlichen Vorlieben ausschlaggebend für die Wahl einer Mono- oder Duo-Wassermatratze.

Wassermatratze platzieren

Eine Mono-Wassermatratze hat:

  • eine große Wassermatratze,
  • ein Heizelement, das die Temperatur für das ganze Bett regelt,
  • eine Stabilisierung für die ganze Wassermatratze.

Eine Duo-Wassermatratze hat:

  • zwei separate Wassermatratzen,
  • zwei Heizelemente, mit denen Sie die Temperatur jeder Wassermatratze separat regeln können,
  • zwei Stabilisierungsmatten, wodurch Sie auch die Stabilisierung für jede Wassermatratze einzeln bestimmen können.

wassermatratze austauschen

Dies sind unsere Empfehlungen für die Wahl einer Mono- oder Duo-Wassermatratze

Bei Wasserbett XL empfehlen wir eine Mono-Wassermatratze nur dann, wenn Sie alleine im Wasserbett schlafen. Wenn Sie zu zweit auf einer Mono-Wassermatratze schlafen, spüren Sie nämlich stets Schwingung, wenn der andere sich bewegt oder umdreht. Bei einem Duo-System ist die Bewegung des anderen kaum zu spüren.

Beträgt der Gewichtsunterschied zwischen Ihnen und Ihrem Partner mehr als 15 kg? Dann empfehlen wir Ihnen wegen der Schwingung unbedingt ein Duosystem.

Die Stabilisierung, die zu Ihrem Körper passt

In einer Wassermatratze befinden sich Stabilisierungsmatten. Diese Matten bestimmen die Stabilität der Matratze, wie tief Sie in die Wassermatratze einsinken und wie lange Sie mit der Bewegung des Wassers mitschwingen. Die Härte der Matratze hat nichts mit der Stabilisierung zu tun; diese wird durch die Wassermenge in der Matratze bestimmt.

Sie können zwischen fünf Stabilisierungen wählen:

  • Keine Stabilisierung: 0 %

Diese Stabilisierung ist für Menschen geeignet, die es als angenehm empfinden, tief in die Matratze einzusinken und mit jeder Bewegung mitzuschwingen. Mit dieser Stabilisierung schwingen Sie 4 bis 8 Sekunden nach, wenn Sie sich bewegen oder umdrehen.

  • Leichte Stabilisierung: 60 %

Diese Stabilisierung ist für Menschen geeignet, die Schwingung mögen, aber auch mehr Unterstützung benötigen. Hier schwingen Sie 2 bis 4 Sekunden nach, wenn Sie sich bewegen oder umdrehen.

  • Mittlere Stabilisierung: 80 %

Diese Stabilisierung sorgt für die ideale Mischung zwischen stabilem Schlafen mit ausreichender Unterstützung und dem Gefühl, dass Sie auf Wasser schlafen. Hier schwingen Sie 1 bis 2 Sekunden nach, wenn Sie sich bewegen oder umdrehen.

  • Schwere Stabilisierung: 100 % + Lendenstütze

Diese Stabilisierung hat eine eingebaute Lendenstütze für eine gute Unterstützung des schwersten Teils Ihres Körpers – der Hüften und des unteren Rückens. Die schwere Stabilisierung ist dadurch sehr gut für Menschen mit Rückenbeschwerden und Bauchschläfer geeignet. Mit dieser Stabilisierung schwingen Sie nach Bewegen oder Umdrehen 0 bis 1 Sekunde nach.

  • Extraschwere Stabilisierung: 120 % + Lendenstütze

Diese Stabilisierung ist die schwerstmögliche Stabilisierung für ein Wasserbett. Mit dieser Stabilisierung spüren Sie eigentlich nichts von dem Wasser in Ihrem Wasserbett; wenn Sie sich bewegen oder umdrehen, schwingen Sie nicht nach. Auch diese Stabilisierung hat eine eingebaute Lendenstütze zur Unterstützung des unteren Rückens und der Hüften.

Die linke und rechte Matratze

Wenn Sie sich für ein Duosystem entscheiden, wählen Sie für jede Matratze einzeln eine Stabilisierung. Hierdurch können Sie, wenn Sie zum Beispiel gerne tief in die Matratze einsinken, eine andere Stabilisierung wählen als Ihr Partner mit Rückenbeschwerden, der mehr Unterstützung benötigt. Sie bestimmen die linke und rechte Seite Ihres Bettes, indem Sie sich, mit dem Gesicht zum Kopfende gerichtet, ans Fußende Ihres Bettes stellen.

Größe der Wassermatratze wählen

Eine Wassermatratze ist in verschiedenen Größen erhältlich. Bei der Wahl der Größe ist es wichtig, zu berücksichtigen, dass die Bettgröße nicht mit der tatsächlichen Schlafoberfläche identisch ist. Ein Softside-Wasserbett ist nämlich mit schräg nach unten verlaufenden Schaumstoffrahmen ausgestattet, wodurch die tatsächliche Schlafoberfläche kleiner ist als das Außenmaß des Bettes.

Beispiel: Wenn Sie im Konfigurator die Maße 200 x 200 cm wählen, ist das das Außenmaß Ihres Wasserbettes, inklusive der Schaumstoffrahmen von ungefähr 7 cm. Die Schlafoberfläche ist in diesem Fall 186 x 186 cm.

Einzel- oder Doppel-Wassermatratze

Viele Menschen, die auf der Suche nach einer Einzel-Wassermatratze sind, entscheiden sich für eine Mono-Wassermatratze (= nur eine Wassermatratze). Mono-Wassermatratzen sind ab einer Breite von 100 cm erhältlich. Natürlich können Sie sich auch für ein Duosystem mit zwei einzelnen Wassermatratzen entscheiden, wenn Sie alleine schlafen. Die Wassermatratzen wurden so entwickelt, dass die Naht zwischen den beiden Matratzen nicht spürbar ist.

Suchen Sie eine Wassermatratze für zwei Personen? Dann haben Sie die Wahl zwischen einer großen Mono-Wassermatratze (160, 180 oder 200 cm breit) und einem Duosystem (zwei einzelne Wassermatratzen). Ein Duosystem ist ab einer Breite von 160 cm erhältlich.

Ein Preis für alle Größen

Sie bezahlen für alle Größen denselben Preis. Eine Mono-Wassermatratze von 100 x 200 cm ist nicht teurer oder günstiger als eine Mono-Wassermatratze von 200 x 220 cm. Dies gilt auch für die Maße einer Duo-Wassermatratze.

Die richtige Größe des Wasserbettes wählen

Müssen mehrere Teile ersetzt werden?

Wenn Ihre Wassermatratze nach langjährigem Schlafvergnügen ersetzt werden muss, ist es gut möglich, dass auch andere Teile Ihres Wasserbettes ihre besten Zeiten hinter sich haben. Sie können dabei zum Beispiel an Ihr(e) Heizelement(e), die Sicherheitsfolie oder den Bezug denken.

Für das Ersetzen dieser Teile ist es notwendig, Ihre Wassermatratze zu leeren. Deshalb empfehlen wir Ihnen, Ihre Wassermatratze und die Ersatzteile bei Bedarf gleichzeitig auszutauschen.

Hinterlasse eine Antwort
Post your comment

WasserbettXL